Bescherung für die Katze

Bescherung für die Katze

via Tumblr http://ift.tt/2ibSSRO

Advertisements

Tumblr macht jetzt optional GIFs aus Videos. Hier ist ein…

Tumblr macht jetzt optional GIFs aus Videos. Hier ist ein herbstlicher Test.

via Tumblr http://ift.tt/1MC4IJW

Wir haben jetzt eine selbstgebastelte Grumpy Cat Winkekatze im…

Wir haben jetzt eine selbstgebastelte Grumpy Cat Winkekatze im Büro. Sie winkt noch etwas zaghaft, aber wir haben sie sofort ins Herz geschlossen.

Hier findet ihr die Anleitung.

via Tumblr http://ift.tt/1vzKSLl

Liebes Lauftagebuch, das sind meine neuen Laufschuhe, die New…

Liebes Lauftagebuch,

das sind meine neuen Laufschuhe, die New Balance Minimus. Die ersten beiden Läufe haben schon mal sehr viel Spaß gemacht. Wie der Name vermuten lässt, bestehen diese Schuhe aus nicht sehr viel. Die Minimalschuhe sind zwar etwas stabiler als meine Leguano Barfußschuhe, aber ebenfalls sehr dünn und ungedämpft. Das ist ein schönes befreiendes Gefühl, aber man muss sich auf jeden Fall langsam daran gewöhnen, da der Laufstil komplett anders ist. Man kann nicht mit der Ferse zuerst landen sondern kommt mit dem Mittel- oder Vorderfuß auf. Das belastet wiederum die Muskeln anders und hat bei mir nach einem 4-km Lauf zu einem Jahrhundertmuskelkater in den Waden gesorgt. Morgen gönne ich meinen Füßen nochmal eine kleine Runde. Es müsste dann jedes Mal besser gehen. Ob ich es wohl bis zum Halbmarathon Ende September schaffe, damit eine richtig lange Strecke zu laufen? Das wäre schon ganz cool. Ein interessanter Nebeneffekt war nämlich, dass ich durch den natürlicheren Laufstil automatisch schneller gelaufen bin…

via Tumblr http://ift.tt/1sDusfU

Daumenkinographie Volker Gerling

Daumenkinographie Volker Gerling:

Daumenkino. Klingt erstmal nur wie analoge altmodische Versionen von gifs. Aber wenn man sich die Webseite über Daumenkinographie von Volker Gerling genauer anschaut, stellt man fest, dass noch viel mehr dazu gehört. Sein Konzept, mit den Daumenkinos wie eine kleine Ausstellung durch’s Land zu Wandern finde ich toll.

Man könnte Storytelling dazu sagen. Aber es geht einfach um Begegnungen mit Menschen. Das erleben, festhalten und teilen von kleinen Momenten. Die Ausschnitte aus seinem Tagebuch geben einen Einblick in die Erlebnisse der Reise. Ich finde nicht nur die Daumenkinos ziemlich toll, sondern auch seine Einstellung. Er wandert herum, lebt von dem, was man ihm für die Ausstellung gibt und macht irgendwie den Eindruck, als wäre er mit sich selbst und dem was er hat, soweit zufrieden.

„Im Sommer 2002 baute ich aus einem alten, hölzernen Küchentablett einen  Bauchladen. Sechs Daumenkinos passten darauf. Vor den Bauchladen hängte ich ein Schild mit der Aufschrift ‚Bitte besuchen Sie meine Wanderausstellung‘.”

„Nachdem ich auf diese Weise innerhalb eines knappen Jahres vielen Menschen meine Daumenkinos gezeigt hatte, beschloss ich, auf die Walz zu gehen. Ich wollte herausfinden, wie die Menschen auf dem Land auf meine Daumenkinos reagieren. Ausserdem wollte ich neue Daumenkinos fotografieren. Da ich Angst hatte, etwas zu verpassen, wenn ich zu schnell reisen würde, ging ich zu Fuß.“ 

In diesem kurzen Video-Portrait erklärt Volker Gerling selbst, warum und wie er das alles macht. (Es werden auch einige Daumenkinos gezeigt)

via Tumblr http://ift.tt/1gnlBLg

gifboom

Es wird wohl noch eine Zeit lang dauern, bis die App Vine* für Android verfügbar sein wird. Doch ich freue mich jetzt gerade über gifboom – eine Android App, mit der man selbst ganz umkompliziert gifs erstellen kann. Dazu werden entweder automatisch oder manuell bis zu 30 Bilder aufgenommen und zu einem Mini-Filmchen zusammengesetzt.

Das habe ich jetzt mal ausprobiert und auch wenn meine gifs noch nicht so sind, wie ich sie mir vorher ausgemalt hatte, möchte ich doch jetzt schon etwas zeigen. Es macht wirklich Spaß, sich da kleine Stop-Motion Sachen zu überlegen. Oder man benutzt es wie ein bewegtes Instagram. Demnächst vielleicht mehr – ich übe noch. 😉

 

*Zu Vine hat übrigens @autofocus einen lesenswerten Beitrag geschrieben.

via Tumblr http://www.blogbleistift.de/post/44238876296