Jan Böttcher – Das Kaff

Waren meine Erwartungen zu hoch? Ich habe das Buch gekauft, weil es im Buchladen bei den Empfehlungen einer Mitarbeiterin stand, die andere Bücher empfahl, die ich sehr mochte. Außerdem ist auf der Rückseite ein Zitat von Benedict Wells: “Mit viel Witz und leiser Wehmut erzählt Jan Böttcher von der Rückkehr ins Kaff als Rückkehr zum Ich.”
Da ich momentan auch für ein paar Monate von Berlin in ein Kaff gezogen bin, hat mich auch das generelle Setting angesprochen.

Für mich war es aber dann eher enttäuschend. Man wartet irgendwie darauf, dass mal was passiert. Und dann ist der Hauptprotagonist auch noch so unsympathisch. Er hat früher nie was auf Freunde und Familie gegeben und kehrt nur widerwillig für einen Job in den Ort zurück, in dem er aufgewachsen ist. Das ist wahrscheinlich der Punkt. Ich selbst bin nur für die Familie, genauer gesagt für meine Omas, dieses Jahr für eine Weile ins Dorf zurück. 
Trotzdem drei Sterne, denn es war doch ganz gut zu lesen, auch wenn es nicht so recht meinen Erwartungen entsprochen hat.

★★★☆☆

Das Kaff bei Amazon

via Tumblr https://ift.tt/2qbPR6O

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s