This Is How We Date Now | Thought Catalog

This Is How We Date Now | Thought Catalog:

“We can open up a new tab, look at pictures of Portugal, pull out a Visa, and book a plane ticket. We don’t do this, but we can. The point is that we know we can, even if we don’t have the resources to do so. There are always other tantalizing options. Open up Instagram and see the lives of others, the life we could have. See the places we’re not traveling to. See the lives we’re not living. See the people we’re not dating. We bombard ourselves with stimuli, input, input, input, and we wonder why we’re miserable. We wonder why we’re dissatisfied. We wonder why nothing lasts and everything feels a little hopeless. Because, we have no idea how to see our lives for what they are, instead of what they aren’t.”

In dem Artikel geht es zwar um “dating” und Beziehungen, aber ich finde der oben stehende Ausschnitt ist ganz allgemein gültig. Man sollte sich regelmäßig vor Augen halten, dass das Leben der Anderen von Außen (vor allem online) immer viel besser und glänzender aussieht, als es tatsächlich ist. Statt sich davon blenden zu lassen und selbst grundsätzlich unzufrieden zu sein, lieber mehr auf sich selbst konzentrieren und das schätzen, was man hat. Klingt logisch, braucht aber ab und zu einen reminder 😉

via Tumblr http://ift.tt/1JIzrrV

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s