Liebes Lauftagebuch, das sind meine neuen Laufschuhe, die New…

Liebes Lauftagebuch,

das sind meine neuen Laufschuhe, die New Balance Minimus. Die ersten beiden Läufe haben schon mal sehr viel Spaß gemacht. Wie der Name vermuten lässt, bestehen diese Schuhe aus nicht sehr viel. Die Minimalschuhe sind zwar etwas stabiler als meine Leguano Barfußschuhe, aber ebenfalls sehr dünn und ungedämpft. Das ist ein schönes befreiendes Gefühl, aber man muss sich auf jeden Fall langsam daran gewöhnen, da der Laufstil komplett anders ist. Man kann nicht mit der Ferse zuerst landen sondern kommt mit dem Mittel- oder Vorderfuß auf. Das belastet wiederum die Muskeln anders und hat bei mir nach einem 4-km Lauf zu einem Jahrhundertmuskelkater in den Waden gesorgt. Morgen gönne ich meinen Füßen nochmal eine kleine Runde. Es müsste dann jedes Mal besser gehen. Ob ich es wohl bis zum Halbmarathon Ende September schaffe, damit eine richtig lange Strecke zu laufen? Das wäre schon ganz cool. Ein interessanter Nebeneffekt war nämlich, dass ich durch den natürlicheren Laufstil automatisch schneller gelaufen bin…

via Tumblr http://ift.tt/1sDusfU

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s