In Neukölln liegen immer spannende Dinge auf der Straße. Am…

In Neukölln liegen immer spannende Dinge auf der Straße. Am häufigsten vertreten sind wahrscheinlich die Sofas, aber auch Bettgestelle, Kloschüsseln oder Kühlschränke kann man regelmäßig in freier Wildbahn beobachten. Genauso plötzlich wie diese Sachen auftauchen, verschwinden sie auch wieder. Obwohl man NIE Menschen sieht, die etwas hinstellen oder mitnehmen. Aber es sind auch die kleinen Dinge, die den Spaziergang durch Neukölln interessant machen. So zum Beispiel diese Spielkarte. King of the Road!

Was Fortbewegungsmittel und Spaß-Sportarten betrifft, gibt es auf dem Tempelhofer Feld Einiges zu entdecken. Das heutige Highlight war ein Longboard, das in seinem früheren Leben mal eine Bierbank gewesen ist. Also eigentlich ist es immer noch eine Bierbank, so mit klappernden eingeklappten Klappbeinen, nur eben auch mit den Achsen eines Longboards. Quasi eine Longbank oder ein Bierboard. Der Fahrer ließ sich mit einem Kite ziehen und konnte dabei fröhlich auf der Bank vor- und zurücklaufen, sie hatte offenbar auch genau den richtigen Flex. Ich konnte das nicht beobachten, aber bei Pausen müsste er eigentlich nur die Beinchen ausklappen und es sich gemütlich machen. Bestimmt hatte er auch eine Maß Bier als Proviant dabei.

via Tumblr http://www.blogbleistift.de/post/64606250709

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s