mehr Schwung auf der U-Bahn Karte

Der britische Psychologie Professor Max Roberts hat ein paar Re-Designs der Berliner U-Bahn und S-Bahn Karte veröffentlicht. (→ zur Galerie)

Nichts offizielles natürlich, aber doch ganz interessant, wie das noch aussehen könnte. Ich fand die Orientierung in Berlin nie besonders schwierig, da gibt es bestimmt kompliziertere Städte und ÖPNV-Pläne. Die geschwungenen Linien gefallen mir aber ganz gut.

“My aim is to show the network in the simplest possible way, with easy-to-follow straight lines across the page, and as few corners as possible. (…) Some people love maps based on curves, other people declare them to be unusable and claim that maps based on straight lines will always be easier to use”

Mehr Karten und Infos dazu gibt es hier.

via Tumblr http://www.blogbleistift.de/post/45259964300

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s